Die guten Vorsätze

Aktualisiert: 29. Dez 2019



Frauchen überlegt schon seit einigen Tagen, was sie sich im neuen Jahr vornehmen wird. Ihr wird bestimmt noch was Passendes einfallen, da bin ich mir sicher. Nur stellt sich mir die Frage, warum macht ihr Zweibeiner das denn? Ist es nicht egal, wann man sich etwas vornimmt? Weshalb muss denn immer etwas enden und was Neues beginnen, damit ihr euch etwas vornehmt? Im nächsten Lebensjahr, im neuen Jahr, wenn wir Urlaub haben, wenn wir in Rente sind usw.


Wir Hunde sind da ja komplett anders, wir machen alles gleich und sofort. Sobald uns was einfällt, legen wir los. Wenn eine schöne lecker duftende Leberwurst auf dem unbeobachteten Küchentisch liegt, dann warte ich doch auch nicht auf den nächsten Urlaub, die schnappe ich mir doch sofort. Oder wenn ich Kolumbus ärgern will, dann denke ich doch nicht: „Oh im nächsten Jahr da werde ich Kolumbus noch mehr ärgern als in diesem“. Hihi, nein, er muss immer damit rechnen, dass ich ihn ärgere. Er lässt sich aber auch so schön ärgern, macht dann auch immer gleich mit. Das sieht voll lustig aus. Aber Frauchen geht dann meist dazwischen, weil sie Angst hat, dass sich unser Opi übernimmt.


Für euch Zweibeiner gibt es ja sogar Bücher und Internetseiten über die guten Vorsätze. Also das finde ich ja nun mal ganz krass. Ein Buch nennt sich zum Beispiel „Gute Vorsätze, die jeder schaffen kann“ oder „Die TOP 50 der guten Vorsätze“. Hä? Also entweder habe ich selbst gute Vorsätze oder ich lasse es bleiben. Wenn man erst aufgezählt bekommen muss, was man sich so vornehmen könnte, ohne dass man es selbst für sich entdeckt hat, das ist doch wirklich verdammt krass. Mir ist es ja schnuppe, von mir aus könnt ihr ja alles hintereinander ausprobieren. Solange kein Vorsatz dabei ist, der da heißt, „Im nächsten Jahr möchte ich meinen Hund besser erziehen“ oder noch schlimmer „Im nächsten Jahr ignoriere ich das Betteln meines Hundes, es gibt nichts mehr vom Tisch“.


Oh nein, ich hoffe, Frauchen denkt nicht an sowas. Vielleicht sollte ich ihr die Waage aus dem Badezimmer so aufstellen, dass sie sie besser sehen kann. Dann steigt sie ja eventuell noch einmal drauf und nach Weihnachten ist ja bei euch Zweibeinern bekanntermaßen mit einem deutlichen Gewichtsanstieg zu rechnen und schon lautet der gute Vorsatz: „Im nächsten Jahr möchte ich xx kg abnehmen“. Ja ich glaube, das mache ich. Sicher ist sicher.


Auf der anderen Seite habe ich gehört, dass sich noch nicht mal fünf Prozent von euch Zweibeinern, die sich gute Vorsätze vornehmen, es überhaupt schaffen, sie auch durchzuhalten. Fakt ist aber, dass gute Vorsätze euch glücklich machen, weil sie euch das Gefühl geben, euer Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Ist auch wieder sowas Komisches. In wessen Hand soll euer Leben denn sonst sein, wenn nicht in der eigenen? Man stelle sich vor, ich würde das Leben von Frauchen in meine Pfoten nehmen, ha - das würde was geben. Als erstes würde ich sie überzeugen, dass ich meinen besten Freund Gismo heiraten muss. Das wird nämlich nichts sagt Frauchen immer. Weil sonst mein Name futsch ist. Schließlich heiße ich nicht Frau Wolke, sondern Fräulein, also ist nichts mit heiraten. Wobei ja auch viele Zweibeiner nicht verheiratet sind, die leben ja auch einfach so nebeneinander her ganz ohne Trauschein.


Warum ich Euch das alles schreibe? Na, ist doch ganz einfach. Weil ich euch glücklich machen will und nun weiß, dass ihr Vorgaben braucht für eure Vorsätze. Deshalb hier meine Liste:

1. „Ich möchte meinen Hund im nächsten Jahr viel mehr streicheln und mit ihm kuscheln!“

2. „Ich möchte meinem Hund im nächsten Jahr viel mehr Aufmerksamkeit schenken und ihn viel

weniger alleine lassen!“

3. „Ich möchte meinem Hund im nächsten Jahr ganz viele Spielsachen schenken!“

4. „Ich möchte meinen Hund im nächsten Jahr mit ganz vielen selbst gebackenen Leckerlis verwöhnen!“

5. Ich möchte mit meinem Hund im nächsten Jahr ganz viele spannende Abenteuer erleben!“


So, ich glaube, das reicht erst einmal. Mehr Vorsätze wären vielleicht auch zu viel auf einmal. Und bitte, überbietet die fünf Prozent bei der Umsetzung eurer guten Vorsätze, das würde mich und meine Hundekumpels ganz dolle freuen.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr!

Schnuffelige Grüße, Eure Wolke

0 Ansichten

Kontakt

Wie erreichst Du mich

Schloßstr. 22

14774 Brandenburg



Tel: 03381 7935977

Mobil: 0152 02022865

Schreib mir eine Email
Folge mir auf Facebook